Racing, Reisen, Fotografie

2003 habe ich mit dem Fahren auf Rennstrecken in Dänemark auf dem Padborg-Park angefangen. Eigentlich wollte ich auch nur mal etwas schneller fahren und den eigenen Grenzbereich ausloten, als es auf einer Landstrasse halt möglich ist, ohne mich in einem Bereich zu bewegen, in dem ich meinen lebenswichtigen Führerschein für die nächsten paar Jahrhunderte abgeben muss. 

Padborg Midsommer 2014

Wie meist an Rennwochenenden war ich nur am Samstag mit der Kamera unterwegs. Interessant war es besonders beim kurzen aber knackigen Regenschauer am Vormittag während des Training der Yokohama 1600 Challange, dann kamen die „kleinen“ Formel Ford und kurz bevor die Boldien Special Saloon Cars kamen fing es an wieder abzutrocken so das die SSC´s halb im Nassen und halb im Trockenen Training hatten.